Ambivalente Gesellschaftlichkeit: Die Modernisierung der by Matthias Junge

By Matthias Junge

Das Buch zeigt die Bedeutung von Ambivalenz für den Vergesellschaftungsprozess auf. Dadurch wird ein neues Verständnis sozialer Ordnung als einer Vielfalt gleichzeitig nebeneinander bestehender Ordnungen ermöglicht.

Show description

Read or Download Ambivalente Gesellschaftlichkeit: Die Modernisierung der Vergesellschaftung und die Ordnungen der Ambivalenzbewältigung PDF

Best german_10 books

Das Machiavelli-Syndrom: Krankheitssymptome des Unternehmens — Diagnose, Therapie, Prävention

Wilhelm R. Wolf, Dipl. -Ing. , studiete Verfahrenstechnik und Wirtschaftswissenschaften. Nach dem Studium battle er zehn Jahre bei Exxon Chemical, zuletzt als advertising supervisor für Zentral- und Osteuropa tätig. Seit 1991 ist er selbständiger Berater.

Fremdenfeindlichkeit als Medienthema und Medienwirkung: Deutschland im internationalen Scheinwerferlicht

Dieser Band führt einerseits die Publikation "Eskalation durch Berichterstattung" von Brosius und Esser (1995) inhaltlich weiter. Andererseits gehen die Autoren in theoretischer, methodischer und ländervergleichender Hinsicht völlig neue Wege. Sie untersuchen fünf verschiedene Effekttypen: · feedback- und Anstiftungseffekte der Berichterstattung auf fremdenfeindliche Gewalt, · Resonanzeffekte von Schlüsselereignissen auf Gewalttäter und Berichterstatter, · Klimaeffekte im Zusammenwirken von Medien, öffentlicher Meinung, politischem Diskurs und Gewalt, · Nachrichtenauswahl- und Nationenimageeffekte in der internationalen Presse über deutsche Fremdenfeindlichkeit, · Effekte individueller und gesellschaftlicher Umweltstrukturen auf fremdenfeindliche Einstellungen und rechte Mobilisierungen im internationalen Vergleich.

Marketing-Accounting im Dienstleistungsbereich: Konzeption eines prozeßkostengestützten Instrumentariums

Marketing-Entscheidungen bedürfen der Untermauerung durch zuverlässige Informationen, die aus verschiedenen Quellen stammen. Insbesondere der Kontrollaspekt, aber auch die Planung zukünftiger Aktionen müssen sich in vielen Fällen auf das interne Rechnungswesen der Unternehmung stützen. Von seiner Ausgestaltung und problemadäquaten Ausrichtung hängt die Qualität vieler Entscheidungen ab.

Metallindustrielle Arbeitgeberverbände in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland: eine systemtheoretische Studie

Die vorliegende Untersuchung ist die tiberarbeitete Fassung meiner Habilitations schrift. Die Oberarbeitung wurde im Herbst 1984 abgeschlossen. Bei der Konzeption dieser Untersuchung lagen kaum neuere Forschungsergebnisse tiber Arbeitgeberverbande vor. speedy ebenso selten waren Themenstellungen aus dem Bereich der industriellen Arbeitsbeziehungen, die einen Vergleich der Akteure und ih res organisierten Handelns in verschiedenen Landern zum Inhalt hatten.

Extra resources for Ambivalente Gesellschaftlichkeit: Die Modernisierung der Vergesellschaftung und die Ordnungen der Ambivalenzbewältigung

Example text

4 Aprioris Angesichts der beständigen Bewegung und Beweglichkeit der Zeit ruft das Konzept der Aprioris die Hoffnung hervor, daß zumindest sie Stabilität der Erkenntnis bieten. Denn Aprioris verweisen allgemein auf den Prozeß der Formung von Erfahrungen mittels feststehender kognitiver Muster. Erfahrungen sind auf kognitive Formung angewiesen, um dem Menschen ein Weltverhältnis zu ermöglichen. Diese erste Beschreibung suggeriert, daß Aprioris Sicherheit in einer von Ambivalenz und Wechselwirkungen beherrschten Realität gewähren.

An Max Webers soziologischen Grundbegriffen (1980: §1-17 (1922» kann man diese Strategie der Begriffsbildung - die auch eine Konsequenz seiner juristischen Ausbildung, der habitualisierten Form juristischen Denkens und seiner Einsicht in die ambivalente VieWiltigkeit sozialer Phänomene ist - sehr gut erkennen, wenngleich gerade die vielen, gelegentlich ins uferlose ausgedehnten und ineinander verschachtelten, einschränkenden Nebensätze zugleich bereits die Grenzen dieser Strategie andeuten: daß sich Ambivalenz durch begriffliche Klassifikation nicht vollständig beseitigen läßt.

Der Begriff der Individualisierung transportiert eine so hohe theoretische Komplexität, daß er ohne explizite Relationierung zu anderen Begriffen und ohne eine Kontextualisierung im Rahmen umfassenderer Begriffe nicht mehr verwendbar erscheint. Die gegenwärtige Individualisierungdebatte hat nur selten die Gelegenheit wahrgenommen, den Begriff in seiner inhaltlichen VieWiltigkeit auszuloten und in gründlicher Auseinandersetzung mit den klassischen Arbeiten zur Individualisierung von Durkheim, Max Weber, Tönnies oder Simmel zu präzisieren.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 8 votes