Ästhetik im Prozeß by Gerhard Rupp (auth.), Gerhard Rupp (eds.)

By Gerhard Rupp (auth.), Gerhard Rupp (eds.)

Dr. Gerhard Rupp ist Professor für Neuere Deutsche Literatur und ihre Didaktik am Germanistischen Seminar der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf.

Show description

Read Online or Download Ästhetik im Prozeß PDF

Similar german_10 books

Das Machiavelli-Syndrom: Krankheitssymptome des Unternehmens — Diagnose, Therapie, Prävention

Wilhelm R. Wolf, Dipl. -Ing. , studiete Verfahrenstechnik und Wirtschaftswissenschaften. Nach dem Studium battle er zehn Jahre bei Exxon Chemical, zuletzt als advertising and marketing supervisor für Zentral- und Osteuropa tätig. Seit 1991 ist er selbständiger Berater.

Fremdenfeindlichkeit als Medienthema und Medienwirkung: Deutschland im internationalen Scheinwerferlicht

Dieser Band führt einerseits die Publikation "Eskalation durch Berichterstattung" von Brosius und Esser (1995) inhaltlich weiter. Andererseits gehen die Autoren in theoretischer, methodischer und ländervergleichender Hinsicht völlig neue Wege. Sie untersuchen fünf verschiedene Effekttypen: · feedback- und Anstiftungseffekte der Berichterstattung auf fremdenfeindliche Gewalt, · Resonanzeffekte von Schlüsselereignissen auf Gewalttäter und Berichterstatter, · Klimaeffekte im Zusammenwirken von Medien, öffentlicher Meinung, politischem Diskurs und Gewalt, · Nachrichtenauswahl- und Nationenimageeffekte in der internationalen Presse über deutsche Fremdenfeindlichkeit, · Effekte individueller und gesellschaftlicher Umweltstrukturen auf fremdenfeindliche Einstellungen und rechte Mobilisierungen im internationalen Vergleich.

Marketing-Accounting im Dienstleistungsbereich: Konzeption eines prozeßkostengestützten Instrumentariums

Marketing-Entscheidungen bedürfen der Untermauerung durch zuverlässige Informationen, die aus verschiedenen Quellen stammen. Insbesondere der Kontrollaspekt, aber auch die Planung zukünftiger Aktionen müssen sich in vielen Fällen auf das interne Rechnungswesen der Unternehmung stützen. Von seiner Ausgestaltung und problemadäquaten Ausrichtung hängt die Qualität vieler Entscheidungen ab.

Metallindustrielle Arbeitgeberverbände in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland: eine systemtheoretische Studie

Die vorliegende Untersuchung ist die tiberarbeitete Fassung meiner Habilitations schrift. Die Oberarbeitung wurde im Herbst 1984 abgeschlossen. Bei der Konzeption dieser Untersuchung lagen kaum neuere Forschungsergebnisse tiber Arbeitgeberverbande vor. speedy ebenso selten waren Themenstellungen aus dem Bereich der industriellen Arbeitsbeziehungen, die einen Vergleich der Akteure und ih res organisierten Handelns in verschiedenen Landern zum Inhalt hatten.

Extra info for Ästhetik im Prozeß

Sample text

Anders als in der antiken Welt, deren Geistigkeit sich vornehmlich als Kunst reflektierte, steht es der Moderne frei, die Kunst als Unterhaltung der "Sinne" zu akzeptieren, deren Grenze der "Geist" freilich längst passiert hat. Reformuliert man Hegels Hierarchie der Stufen des "absoluten Geistes" als Ausdifferenzierung der Sphären von Kunst, Religion und Philosophie, kappt also ihre teleologische Tendenz, dann zeigt sich, daß Kunst und Philosophie die Welt nicht besser oder schlechter, sondern jeweils anders beobachten.

Für die philosophische Beobachtung nicht ergiebig genug zu sein; anders als im rhetorisch geprägten Milieu der französischen Kultur und anders auch als im anglo-amerikanischen Milieu, das pragmatische Mentalität mit intellektueller Freude an raffinierter Unterhaltung verbindet? Das sind natürlich Klischees, aber es bedarf gewiß einer Erklärung für den Dauerverdacht gegen "erfolgreiche" Literatur hierzulande, nicht nur als Attitüde eines akademisch geprägten Publikums, sondern vor allem auch als Selbststilisierung literarischer Kommunikation, die - schroff ausgedrückt - Mißerfolge am Markt fast als Beweis ästhetischer Qualität hinzustellen gewohnt ist.

Vor die Frage ihrer "Identität" stellte. Philosophisch reflektierte sich dieser epochale Umbau gesellschaftlicher Differenzierung im Kursverlust der alten Ontologie und im Aufkommen subjektreferentieller Erkenntnistheorien, kurz: im "Riß von Welt und Ich". Die "Welt" wird zur Konstruktion einer Subjektivität, die selbst der Einheit ihrer "Vernunft" nicht mehr sicher sein kann; am Horizont dieses Reflexionsprozesses zeichnet sich bereits das epistemologische Szenario kontingenter Realitätskonstruktionen in der Regie inkompatibler Kommunikationssysteme ab, die keines "Subjekts" als transzendentaler Prämisse mehr bedürftig sind und in keiner "Ganzheit" mehr zusammenfmden.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 37 votes