Computergestützte Lernumgebungen in der by Roland Schäfer

By Roland Schäfer

Lehrformen nach klassischem Muster werden dem qualitativ und quantitativ gestiegenen Lernbedarf immer weniger gerecht. Die computergestützte Aus- und Weiterbildung rückt daher zunehmend in das Zentrum des Interesses. Roland Schäfer stellt Konzeption wie auch Realisierungsaspekte einer praxiserprobten computergestützten Lernumgebung vor. Im Hinblick auf die Unterstützung selbstgesteuerter Lernprozesse entwickelt er eine Lernumgebung, die eine versatile Nutzung sowohl expositorischer als auch exploratorischer Lernstrategien ermöglicht. Der Lernende wird über die gesamte part seines Lernprozesses entsprechend seiner individuellen Ziele und Präferenzen unterstützt. Kern dieses Leistungsspektrums bildet ein lernerorientiertes Wissensmodell sowie ein leistungsfähiges Lernermodell, das insbesondere das adaptive Verhalten der Lernumgebung erlaubt. Die Arbeit basiert auf umfangreichen praktischen Erfahrungen, die der Autor in mehrjährigen Kooperationen mit der Industrie gesammelt hat. Die Konzepte finden in computergestützten Lernumgebungen Verwendung, die sowohl in der freien Wirtschaft als auch in Lehr- und Forschungsinstituten eingesetzt werden.

Show description

Read or Download Computergestützte Lernumgebungen in der Betriebswirtschaftslehre: Analyse und Konstruktion aus Sicht des selbstgesteuerten Lernens PDF

Similar german_10 books

Das Machiavelli-Syndrom: Krankheitssymptome des Unternehmens — Diagnose, Therapie, Prävention

Wilhelm R. Wolf, Dipl. -Ing. , studiete Verfahrenstechnik und Wirtschaftswissenschaften. Nach dem Studium conflict er zehn Jahre bei Exxon Chemical, zuletzt als advertising supervisor für Zentral- und Osteuropa tätig. Seit 1991 ist er selbständiger Berater.

Fremdenfeindlichkeit als Medienthema und Medienwirkung: Deutschland im internationalen Scheinwerferlicht

Dieser Band führt einerseits die Publikation "Eskalation durch Berichterstattung" von Brosius und Esser (1995) inhaltlich weiter. Andererseits gehen die Autoren in theoretischer, methodischer und ländervergleichender Hinsicht völlig neue Wege. Sie untersuchen fünf verschiedene Effekttypen: · feedback- und Anstiftungseffekte der Berichterstattung auf fremdenfeindliche Gewalt, · Resonanzeffekte von Schlüsselereignissen auf Gewalttäter und Berichterstatter, · Klimaeffekte im Zusammenwirken von Medien, öffentlicher Meinung, politischem Diskurs und Gewalt, · Nachrichtenauswahl- und Nationenimageeffekte in der internationalen Presse über deutsche Fremdenfeindlichkeit, · Effekte individueller und gesellschaftlicher Umweltstrukturen auf fremdenfeindliche Einstellungen und rechte Mobilisierungen im internationalen Vergleich.

Marketing-Accounting im Dienstleistungsbereich: Konzeption eines prozeßkostengestützten Instrumentariums

Marketing-Entscheidungen bedürfen der Untermauerung durch zuverlässige Informationen, die aus verschiedenen Quellen stammen. Insbesondere der Kontrollaspekt, aber auch die Planung zukünftiger Aktionen müssen sich in vielen Fällen auf das interne Rechnungswesen der Unternehmung stützen. Von seiner Ausgestaltung und problemadäquaten Ausrichtung hängt die Qualität vieler Entscheidungen ab.

Metallindustrielle Arbeitgeberverbände in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland: eine systemtheoretische Studie

Die vorliegende Untersuchung ist die tiberarbeitete Fassung meiner Habilitations schrift. Die Oberarbeitung wurde im Herbst 1984 abgeschlossen. Bei der Konzeption dieser Untersuchung lagen kaum neuere Forschungsergebnisse tiber Arbeitgeberverbande vor. speedy ebenso selten waren Themenstellungen aus dem Bereich der industriellen Arbeitsbeziehungen, die einen Vergleich der Akteure und ih res organisierten Handelns in verschiedenen Landern zum Inhalt hatten.

Additional resources for Computergestützte Lernumgebungen in der Betriebswirtschaftslehre: Analyse und Konstruktion aus Sicht des selbstgesteuerten Lernens

Example text

FeSc97b, S. 5]). Die Notwendigkeit interaktionsflexibler Lernumgebungen wird in [ReMa94, S. 23] untermauert. Die Autoren sehen die Auswahl didaktischer Grundorientierungen (expositorische und exploratorische) in Abhiingigkeit von den situativen Lernbedingungen als entscheidend fUr die effektive Gestaltung von Lemumgebungen an. Insbesondere zur Unterstiitzung selbstgesteuerter Lernprozesse sind interaktionsflexible Lernumgebungen notwendig. Die in Bild 2-7 dargestellten Lernumgebungen nehmen unterschiedliche Aufgaben im LernprozeB wahr.

ElKr93]). Die Spezifikation eines Lernprozesses konkretisiert den durch die iibergeordnete Lernstrategie vorgegebenen globalen Lernweg. Dabei werden insbesondere die zu bearbeitenden Fachbeitrlige und Kurseinheiten hierarchisch zerlegt und die aus der Strategiespezifikation resultierenden Freiheitsgrade zur Gestaltung alternativer Lemwege genutzt. 2 beschrieben. " Die erziehungswissenschaftliche Literatur unterscheidet irn Gegensatz zur wirtschaftswissenschaftlichen nicht zwischen den Begriffen "Strategie" und ,,ProzeB".

Der Ablauf des Lemprozesses, im Vordergrund der Erlauterungen steht. : learning environment) versteht MANDL das Arrangement von Methoden, Techniken, Lemmaterialien und Medien, die mit dem Ziel aufeinander abgestimmt sind, Lemprozesse anzuregen und zu unterstiitzen (vg!. [Mand93, S. 31], [ReMa93, S. 248]). Dieses Verstandnis von Lemumgebung wird in der vorliegenden Arbeit auf den computergestiitzten Anteil begrenzt. Gemeinsam mit dem Lernenden bildet die Lemumgebung ein Mensch-Maschine-System. Eine computergestiitzte Lemumgebung ist ein Anwendungssystem 16, das dem Lemenden den zur Durchfiihrung seiner Aufgaben notwendigen Leminhalt interaktiv anbietet und dessen LemprozeJ3 unterstiitzt.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 11 votes